Zelte aus Decken

Mit Decken, Bettlaken, Tischdecken, Stöcken, Wäscheklammern und Schnüren wird ein Zelt gezaubert. Die Konstruktion wird von Büschen oder Stühlen getragen. Dabei wird über mögliche Bautechniken diskutiert und so lange herumprobiert bis das Zelt am Ende steht. Dann ist der Stolz auf das Bauwerk groß. Die Kinder haben sich ihren eigenen Rückzugsort oder eine schattenspendende Spielhöhle erschaffen.

  • Mindestalter:

    Ab 4 Jahren

  • Was lernen Kinder dabei?

    • logisches Denkvermögen
    • mit Enttäuschungen umgehen (Zusammensturz des Zelts)
    • Statik
  • Was ich benötige

    • Decken, Tücher, Laken …
    • reichlich Wäscheklammern
    • Stühle oder Ähnliches als Stützpfeiler
  • Wie lange sind sie beschäftigt?

    ca. 4 Stunden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.